Hall of Fame

Wir bilden Dich zum Profi aus!

Unsere Hall of Fame. Das sind Spielerinnen und Spieler, die von uns in Handball-Camps, Exzellenzwochen oder dem Youngstar-Programm ausgebildet wurden oder in ihren Vereinen von Mannhard Bech und Klaus-Dieter Petersen auf ihrem Weg in den Profisport gefördert wurden.


 

Sebastian Firnhaber

"Flamme“ spielte ab 2012 in der Jugend des THW Kiel und wurde von Klaus-Dieter Petersen ausgebildet, ehe er ab 2016 seine Tore für den TSV Altenholz in der 3. Liga unter Mannhard Bech warf und sich dort zum Bundesliga-Profi des THW Kiel entwickelte. In dieser Zeit feierte er seine bisher größten Erfolge und wurde mit den Zebras Pokalsieger und EHF Cup Sieger. Zur Saison 2019/2020 schloss er sich dem HC Erlangen an und entwickelte sich dort zum Führungsspieler. 2021 debütierte Flamme für die deutsche Nationalmannschaft und spielte sich in den Kader für die Weltmeisterschaft in Ägypten.

Image

Lucas Firnhaber

Lucas spielte ab 2012 in der Jugend des THW Kiel und wurde von Klaus-Dieter Petersen ausgebildet. Ab 2016 gehörte er zum erweiterten Kader der Kieler Bundesligamannschaft und spielte gleichzeitig mit einem Zweitspielrecht beim Drittligisten TSV Altenholz unter Headcoach Mannhard Bech. Zur Saison 2018/2019 wechselte Lucas zum damaligen Zweitligisten TUSEM Essen und feierte dort 2020 den Aufstieg in die Handball-Bundesliga.

Image

Annika Lott

Die Rückraumspielerin gewann in der B-Jugend unter Trainer Mannhard Bech die Bronzemedaille bei den deutschen Meisterschaften mit dem SV Henstedt-Ulzburg und steht nun seit 2018 bei dem Bundesligisten Buxtehuder SV unter Vertrag. Nach zahlreichen Einsätzen und Turnieren für die deutsche Jugend- sowie Juniorinnennationalmannschaft, gab Annika im Oktober 2020 ihr Debüt für die deutsche A-Nationalmannschaft und nahm an der Europameisterschaft 2020 teil.

Image

Malte Voigt

Ab der Saison 2011/12 gehörte Voigt dem Kader der Bundesligamannschaft der SG Flensburg/Handewitt an, mit der er 2012 den Europapokal der Pokalsieger gewann. 2014 schloss er sich dem Drittligisten TSV Altenholz an. Unter Headcoach Mannhard Bech feierte er in der Saison 2016/17 die Meisterschaft in der Nordstaffel der 3. Liga.
Im Februar 2020 wechselte er zum Bundesligisten TSG Friesenheim und feierte dort den Klassenerhalt in der 1.Liga. Nach seiner Rückkehr nach Altenholz wurde er im Dezember 2020 mit einem Zweitspielrecht für den THW Kiel ausgestattet. Nachdem die beiden Kieler Stamm-Linksaußen ausgefallen waren, wurde Voigt am 23. Dezember beim Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen eingesetzt und steuerte sieben Tore zum 32:23-Sieg der Kieler bei. Sechs Tage später gewann er mit dem THW die EHF Champions League.

Image

Fynn Schröder

Fynn wechselte 2013 zum THW Kiel, für den er in der A-Jugend-Bundesliga auflief. Von 2016 bis 2018 stand der Torwart beim Drittligisten TSV Altenholz zwischen den Pfosten und feierte dort, mit Trainer Mannhard Bech, die Meisterschaft.
2019 schloss er sich erneut dem THW Kiel an, für den er mit der zweiten Mannschaft in der Oberliga sowie als dritter Torwart der ersten Mannschaft in der Handball-Bundesliga spielte. Am 19. Dezember 2019 feierte er sein Bundesliga-Debüt. 2020 gewann er mit Kiel die deutsche Meisterschaft. Anschließend wechselte er zum Oberligisten TSV Kronshagen.

Image

Lucia Kollmer

Die Linksaußen wird seit 2016 in Exzellenzwochen und Handball-Camps ausgebildet. Seit 2018 lebt Lucia in der WG des Leistungszentrums und spielt für den Nachwuchs der SG Bordesholm/Brügge in der Oberliga sowie für den Drittligisten TSV Wattenbek.

Image

Leon Ciudad Benitez

Leon fand über den Besuch im Handball-Camp und die Entdeckung durch Mannhard Bech den Weg zu den THW Junioren, wo er nun von Klaus-Dieter Petersen gefördert wird. Unter Handball-Camp Trainer David Flaig ist Leon in der A-Jugendbundesliga aktiv. Zusätzlich ist er mit einem Zweitspielrecht für den Drittligisten TSV Altenholz ausgestattet.
Im Dezember 2020 erhielt er zudem die Spielberechtigung für den THW Kiel, mit denen er die EHF Championsleague gewann.
Als Jugendnationalspieler darf sich der 18-jährige berechtigte Chancen auf eine Teilnahme an der U18-Europameisterschadft im Sommer 2021 machen.

Image

Ben Connar Battermann

Ben Connar fand über die Teilnahme an zahlreichen Handball-Camps und der individuellen Förderung durch Mannhard Bech den Weg zu den THW Kiel Junioren. Unter der Leitung von Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen entwickelt sich der Rückraumspieler in der U17, primär jedoch in der U19-Bundesligamannschaft der Kieler weiter.
2020 wurde Ben Connar erstmals zum DHB Lehrgang nach Kienbaum eingeladen und darf sich seit dem Jugendnationalspieler nennen.

Image

Henri Pabst

Henri war bereits in unzähligen Handball-Camps zu Gast und konnte durch die individuelle Förderung einen großen Schritt in seiner noch jungen Karriere machen. Durch eine besondere Förderung durch Mannhard Bech fand Henri 2018 den Weg zu den THW Junioren, für die er seitdem aktiv ist. Henri ist fester Bestandteil der U19-Bundesligamannschaft und erreichte 2020 den DHB-Status.

Image